Literaturbüro Lüneburg e.V.
Am Ochsenmarkt 1a | 21335 Lüneburg
Telefon: 04131-3093687 | Fax: 04131-3093688
 
 06.02.2020
Schulveranstaltung

Schulveranstaltung

Zwei Lesungen mit Judith Burger:
"Gertrude grenzenlos"


Für zwei 5. Klassen des Gymnasiums Oedeme

Die DDR in den 1970ern. Gertrude hat einen komischen Namen, einen Dichter zum Vater und eine Familie, die einen Ausreiseantrag gestellt hat. In den Augen der Linientreuen sind sie Staatsfeinde. Gertrude ist neu in Inas Klasse, und sie ist anders als alle Mädchen, die Ina kennt: Sie trägt Westklamotten, ihr Lächeln haut einen um und niemand hat so klare blaue Augen. Die beiden Mädchen werden beste Freundinnen. Aber nicht nur die Schule ist gegen ihre Freundschaft, auch Inas Mutter macht sich große Sorgen. Alles gerät aus den Fugen. Was soll man machen, wenn man die Freundin fürs Leben gefunden hat, aber alles so kompliziert ist? Ina und Gertrude schmieden einen Plan: Kommando Rose, um ihre Freundschaft gegen alle Widerstände leben zu können. Eine Geschichte über eine große Freundschaft - einfühlsam, direkt und mitreißend erzählt.

Zur Autorin: Judith Burger, 1972 in Halberstadt geboren, ist seit über 20 Jahren begeisterte Wahlleipzigerin. Sie studierte Kultur- und Theaterwissenschaften und arbeitet heute für MDR Kultur. Ihr Debüt "Gertrude grenzenlos" wurde von Presse und Lesern begeistert aufgenommen. 2019 erhält sie für diesen Kinderroman den Gustav-Heinemann-Friedenspreis.

Siehe auch: www.judith-burger.de