Literaturbüro Lüneburg e.V.
Am Ochsenmarkt 1a | 21335 Lüneburg
Telefon: 04131-3093687 | Fax: 04131-3093688
Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.00 bis 12.30 Uhr
 
 
 
Vom 21. bis zum 24.05.2019 ist das "Philomobil" - ein Kleinbus voller Bücher - an vier Grund-schulen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg unterwegs.
 
 
Die Veranstaltungen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg werden gefördert von:
 
 
 
 
 
 
 
Das Projekt „Gedankenflieger“
wird gefördert von:
 
 

Junges Literaturbüro

»Gedankenflieger – Philosophieren mit Kindern« in Hansestadt und Landkreis Lüneburg

Das prämierte mobile Bildungsangebot "Gedankenflieger - Philosophieren mit Kindern" ist vom 21. bis zum 24. Mai 2019 zum vierten Mal in Hansestadt und Landkreis Lüneburg unterwegs. Die Referenten besuchen die vier Grundschulen: Heiligengeiststraße, Kreideberg, Scharnebeck und Adendorf. Organisiert vom Literaturbüro Lüneburg in Kooperation mit dem Literaturhaus Hamburg bringt das Projekt bei den rund 200 Schülern und Schülerinnen die Gedanken zum Thema "Wann sind wir frei?" in Schwung. Eine Frage, die zum philosophischen Gespräch im Klassenzimmer geradezu einlädt.

Gibt es Bedingungen für Freiheit, und wie sehen sie aus? Bedeutet Freiheit, dass jeder machen darf, was er will? Verkörpern Regeln schon Unfreiheit, oder regeln sie Freiräume? In welchem Verhältnis steht die persönliche Freiheit zur Freiheit der Mitmenschen? Diese und viele andere Fragen zum Thema "Freiheit" ergeben sich, wenn die Gedankenflieger zusammen mit den Grundschulkindern philosophieren. Die Gedankenflieger sind: Jörg Bernardy (Autor von "Denk selbst - philosophische Gedankensprünge"), Miriam Holzapfel (Kulturwissenschaftlerin und Redakteurin) und Anne Jaspersen (Kinderbuchautorin und Sängerin). Ausgehend von einer illustrierten Bilderbuchgeschichte werden die Gedanken eigene Wege suchen und finden, Grenzen hinter sich lassen und neue Horizonte erobern. Dabei gibt es kein richtig oder falsch, sondern nur gute Begründungen und logische Argumente, die sich gegenseitig beleben und überraschen, denn das ist Philosophieren! Das begleitende Gedankenflieger-Magazin bietet, neben dem gemeinsamen Nachdenken und Austauschen über die Freiheit, Raum für kreatives Basteln und Rätseln.

Im Anschluss an die Veranstaltungen, lädt das "Philomobil", ein Kleinbus voller Bücher, die Schüler und Lehrkräfte auf dem Schulhof zum Stöbern ein. Das Philosophieren mit Kindern ist eine sinnstiftende Art der Sprachförderung und des Lernens, bei der die kindliche Neugier zum natürlichen Motivator wird. Dazu gehört auch, Gedanken in Worte zu fassen, Argumentationstechniken zu üben und neue Perspektiven zu gewinnen.

Veranstalter ist das Junge Literaturbüro Lüneburg in Kooperation mit dem Jungen Literaturhaus Hamburg. Die "Gedankenflieger" im Landkreis Lüneburg werden gefördert durch: Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, Lüneburgischer Landschaftsverband, Landkreis Lüneburg, Volksbank Lüneburger Heide eG. Kooperationspartner der "Gedankenflieger" ist die Bundeszentrale für politische Bildung.

Kontakt: Literaturbüro Lüneburg e.V., Kerstin Fischer/Karen Gehrke, Tel.: 04131-309-3687, literaturbuero@stadt.lueneburg.de

Buchtipps zum Philosophieren mit Kindern unter der Fragestellung "Wann sind wir frei?"
  • Jorge Bucay, Gusti: Wie der Elefant die Freiheit fand
  • Bart Moeyaert, Katrien Matthys: Wer ist hier der Chef?
  • Elisabeth Steinkellner, Michael Roher: Papilios Welt
  • Marco Viale; Vorsicht, roter Wolf!