Literaturbüro Lüneburg e.V.
Am Ochsenmarkt 1a | 21335 Lüneburg
Telefon: 04131-3093687 | Fax: 04131-3093688
Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.00 bis 12.30 Uhr
 
 Di, 24. März 2020
19.30 Uhr
Heinrich-Heine-Haus
Eintritt: € 10,- / 7,- ermäßigt

Karten:
- Literaturbüro Lüneburg:
  04131-3093687
- Lünebuch
- Bücher Am Lambertiplatz

Restkarten gratis für Studierende

Abholung: Ab eine halbe Stunde
vor Beginn der Veranstaltung

Veranstalter:
Literaturbüro Lüneburg

Ausgewählt – Lyrik

Carl-Christian Elze, Nadja Küchenmeister und Kerstin Preiwuß lesen

Carl-Christian Elze, Nadja Küchenmeister und Kerstin Preiwuß lesen aus ihren neuen Gedichtbänden, darin erkunden sie Venedig, Stimmungsbilder und die Widersprüchlichkeiten des Lebens.

"Ein Gedicht nimmt sich das Recht, die Dinge so zu denken und zu sehen, wie sie noch nie zuvor bedacht und gesehen worden sind." (Jan Wagner). Im Jahr 2016 weilte der Autor Carl-Christian Elze drei Monate mit einem Stipendium in Venedig. „langsames ermatten im labyrinth“ ist eine Art Erfahrungsbericht in Gedichten, die von einem Venedig weitab der Touristenperspektive erzählen.

In der jungen Lyrikgeneration ist Nadja Küchenmeister längst etabliert. Ihr Werk wird mit Preisen ausgezeichnet. Ihr aktueller, dritter Gedichtband "Im Glasberg" kommt zart und schonungslos zugleich daher. Ihre Texte erneuern unseren Blick auf die vertraute Welt und öffnen Türen, wo wir keine vermuten.

Kerstin Preiwuß debütierte 2006 mit dem Gedichtband „Nachricht von neuen Sternen“. 2012 erschien ihr zweiter Gedichtband „Rede“. Sie erhielt u.a. den Lyrikpreis Meran 2018 und den Eichendorff-Literaturpreis. In „Taupunkt“ spürt sie den wunden Punkten im Leben nach.


Die Reihe "Ausgewählt" wird von der VGH-Stiftung und dem Lüneburgischen Landschaftsverband gefördert.