Literaturbüro Lüneburg e.V.
Am Ochsenmarkt 1a | 21335 Lüneburg
Telefon: 04131-3093687 | Fax: 04131-3093688
Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.00 bis 12.30 Uhr
 
 Mi, 05. Dezember 2018
19.30 Uhr
Heinrich-Heine-Haus
Eintritt: € 9,- / 7,- ermäßigt

Karten:
- Literaturbüro Lüneburg:
  04131-3093687
- Lünebuch
- Bücher Am Lambertiplatz

Restkarten gratis für Studierende

Abholung: Ab eine halbe Stunde
vor Beginn der Veranstaltung

Veranstalter:
Literaturbüro Lüneburg, Leuphana Universität, Literarische Gesellschaft

LiteraTour Nord

Joachim Zelter liest aus „Im Feld. Roman einer Obsession“

Joachim Zelters neuer Roman handelt von einer Besessenheit und ist zugleich eine Parabel auf unsere moderne Gesellschaft mit ihrem Anpassungsdruck, dem Mithalten-Müssen und dem Nicht-Versagen-Dürfen. Zelter erzählt virtuos von der Parforce-Tour einer Rennrad-Gruppe zu Christi Himmelfahrt und von der Sogwirkung eines rastlosen Pelotons: dem Zusammenwirken von Fahrrad, Mensch und sozialer Gruppe. Der Roman entwickelt einen unglaublichen Sog, atemlos folgt man im Windschatten des Autors der Geschichte bis zur letzten Seite. Nach „Die Schule der Arbeitslosen“ und „Der Ministerpräsident“, der 2010 für den Deutschen Buchpreis nominiert war, legt Joachim Zelter erneut einen gesellschaftspolitischen Roman von eminenter Wucht und Tragweite vor.

Joachim Zelter, geboren 1962 in Freiburg, studierte und lehrte englische Literatur in Tübingen und Yale. Seit 1997 ist er als freier Autor von Romanen, Hörspielen und Theaterstücken tätig. Seine Romane wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Thaddäus-Troll-Preis 2000 und dem Gisela-Scherer-Stipendium 2017. Zelter lebt in Tübingen.